70,9 Prozent der Mitglieder stimmen für Vertreterversammlung

Dreiviertelmehrheit knapp verpasst

Sehr geehrte Mitglieder,

anlässlich unserer Generalversammlung hat eine große Mehrheit unserer Mitglieder für den von Aufsichtsrat und Vorstand eingebrachten Vorschlag zur Einführung einer Vertreterversammlung gestimmt. Mit 70,9 Prozent Zustimmung haben wir gleichwohl die erforderliche Dreiviertelmehrheit knapp verpasst. Leider ist es uns nicht gelungen, noch mehr Mitglieder von der Notwendigkeit einer Vertreterversammlung zu überzeugen.

Zugleich ist eine Zustimmungsquote von mehr als 70 Prozent für uns Ansporn und Verpflichtung, das Thema im Interesse der Mehrheit unserer Mitglieder weiter zu verfolgen und unsere Aufklärungsarbeit noch einmal zu intensivieren. Denn die Notwendigkeit von modernen und effizienten Strukturen, die einen repräsentativen Mitgliederwillen spiegeln, besteht weiterhin. Diesem Bedarf gerecht zu werden und damit unseren Förderauftrag als Genossenschaft zu erfüllen, ist unser Auftrag.


Mit freundlichen Grüßen


Otto Dillbahner, Vorsitzender des Aufsichtsrats        Stefan Kreh, stv. Vorsitzender des Aufsichtsrats
Christoph Wunderlich, Vorstand                                Heiko Petry, Vorstand

 

 

Beachten Sie bitte unser Mitglieder-Video zur Einführung einer Vertreterversammlung 2021: