Zukunft gestalten – Innovationsfähigkeit erhalten!

Liebe Mitglieder der Raiffeisenbank Schaafheim eG,

schon im Jahr 1994 prägte Bill Gates den Satz: „Banking is necessary, Banks are not“ (sinngemäß übersetzt: Bankgeschäfte sind notwendig, Banken sind überflüssig). Der zweite Teil dieser Aussage wird sich vielleicht demnächst bewahrheiten. Sorgen werden uns künftig die Fintechs bereiten (Unternehmen, die digitale bzw. technologische Finanzinnovationen anbieten). Sie drängen schon heute in einige der traditionellen Kernbereiche von Banken und erhöhen somit den Wettbewerbsdruck. Aber, mit welchem Tempo sich auch immer die Digitalisierung entwickeln wird, wir denken: Auch im Internetzeitalter bleibt für den Kunden das persönliche Gespräch entscheidend. Umso mehr sehen wir es als erforderlich an, dass in Zeiten von technischen wie auch gesellschaftlichen Veränderungen, die Raiffeisenbank Schaafheim Ansprechpartner für Kunden und Mitglieder vor Ort bleiben muss. So wird die Zukunft des Bankenstandorts Schaafheim davon abhängen, wie innovationsfähig unsere Bank zukünftig sein wird…

Vorgesehene Satzungsänderungen in der außerordentlichen Generalversammlung am 23. November 2018

Obwohl mehr als zwei Drittel der anwesenden Mitglieder auf der vergangenen Generalversammlung vom 22. Juni 2018 für die Einführung einer Vertreterversammlung gestimmt haben, wurde die erforderliche Mehrheit von 75% für eine entsprechende Satzungsänderung nicht erreicht. Nach wie vor sehen Vorstand, Aufsichtsrat und viele Mitglieder einen Interessensausgleich durch eine Vertreterversammlung für unsere mehr als 3.400 Mitglieder als erforderlich an. In der anstehenden außerordentlichen Generalversammlung soll aber nicht gleich noch einmal über die Einführung einer Vertreterversammlung abgestimmt werden. Vielmehr geht es um Satzungsänderungen, die in der letzten Generalversammlung aufgrund der juristischen Komplexität nicht eigenständig beschlossen werden konnten. Notwendig sind die Satzungsänderungen durch das „Gesetz zum Bürokratieabbau und zur Förderung der Transparenz bei Genossenschaften“ geworden. Das Gesetz ist bereits am 21.07.2018 in Kraft getreten. Darüber hinaus wird die Satzung einer Modernisierung unterzogen und mit einem Geschäftszweck erweitert. Als wesentliche Neuerungen sind hervorzuheben:


•    Aufnahme des strategischen Geschäftsfeldes „Immobilen“ zur Ertragsstärkung
•    Gleichstellung der eingetragenen Lebenspartnerschaft
•    Einhaltung der Bestimmungen des Sicherungsfonds zum Schutz von Kundeneinlagen (BVR Institutssicherung GmbH)
•    Bekanntmachungen der Raiffeisenbank sind auch auf der Internetseite möglich
•    Die Einberufung der Generalversammlung erfolgt jedoch über die Ausgabe der Schaafheimer Zeitung, wenn nicht sämtliche Mitglieder unmittelbar benachrichtigt werden
•    Konkretisierung der Überwachung des Vorstands durch den Aufsichtsrat
•    Vertretung der Genossenschaft ist künftig auch durch ein Vorstandsmitglied mit einem Prokuristen möglich
•    Möglichkeit zu Beschlussfassungen des Aufsichtsrates mittel Fernkommunikationsmedien
•    Erhöhung der Wertgrenze für den Vorstand zur Anschaffung von beweglichen Sachen auf 100.000 Euro
•    Vorschläge zur Wahl eines Aufsichtsratsmitgliedes nur mit Qualifikationsnachweis
•    Unterzeichnung der Versammlungsniederschrift durch nur ein Vorstandsmitglied
 

Alle Details und der genaue Wortlaut der Satzungsänderungen finden Sie hier: